Fisch ist gesund, das weiß doch jeder!

Er ist leicht bekömmlich, liefert gute Fette und lässt sich wunderbar
in der Küche kombinieren. Gebraten, gedünstet, mit Pasta oder
Kartoffeln – Fisch schmeckt auf viele Arten zubereitet. Entdecken
Sie hier unsere leckeren Fisch-Rezepte.

Haben Sie auch Anregungen oder eigene Rezepte?
Dann schreiben Sie uns gerne an: rezepte@pely.de

Im Backofen gegartes Lachsfilet

Zutaten – für 2 Portionen

2 frische Lachsfilets, 2 TL Dill, ein wenig Zitronensaft, Olivenöl, Butter sowie Salz und weißer Pfeffer nach Belieben. Dazu einige festkochende Kartoffeln.

 

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

2 passende Blätter extra reißfeste Pely Aluminiumfolie auf der glänzenden Seite mit Olivenöl einfetten und die beiden Lachsfilets einzeln auf die Folienstücke legen. Je nach Geschmack mit Dill bestreuen. Zum Schluss einige Butterflocken darauf verteilen, die Aluminiumfolie fest verschließen und auf ein Backblech legen. Nun in den vorgeheizten Backofen geben und ca. 20-30 Minuten backen. Die Backzeit variiert je nach Dicke der Lachsfilets. Parallel die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser kochen.

 

Den Fisch aus den Folienpäckchen entnehmen, nach Belieben salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln und zusammen mit den gekochten Kartoffeln auf einem vorgewärmten Teller angerichtet und in einer halben Stunde hat man eine gesunde, kalorienarme Mahlzeit serviert. Dazu passt ein leckerer, grüner Salat.

abc

Lachsforelle
Lachsforelle im Bratschlauch

Zutaten - für 4 Portionen

500 g mittelgroße Kartoffeln, 400 g Zucchini, 2-3 Zwiebeln, 2-3 Knoblauchzehen, 4 EL Olivenöl, Salz Pfeffer nach Belieben, 2 Lachsforellen (à ca. 600 g), 1 Bund glatte Petersilie, 6 Zitronenscheiben, 300 ml Gemüsebrühe

 

Zubereitung

Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Kartoffelscheiben in kaltes Wasser legen. Zucchini putzen, Zwiebeln längs halbieren und alles in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch sehr fein hacken und mit abgetropften Kartoffeln, Zucchini, Zwiebeln und Öl mischen. Salz und Pfeffer nach Belieben. Gemüse in einen ca. 50 cm langen Bratschlauch geben.

Die beiden Forellen innen und außen abspülen, trockentupfen und die Haut auf beiden Seiten mehrmals einschneiden. Forellen innen und außen salzen und pfeffern. 3 Zitronenscheiben und 3 Stiele Petersilie in die Bauchhöhle jeder Forelle geben. Petersilie auch in die Einschnitte außen stecken. Lachsforellen auf das Gemüse legen. Brühe zugeben und den Bratschlauch nach Packungsanweisung verschließen und mit der Gabel oben einstechen.

Backofenrost aus dem Ofen nehmen und diesen auf 200°C vorheizen. Bratschlauch auf den kalten Backofenrost legen. Forelle im vorgeheizten Ofen bei 200°C 25 Min. garen (Umluft nicht empfehlenswert). Bitte Vorsicht beim Öffnen vor dem heißen entweichenden Dampf!

Restliche Petersilienblättchen fein hacken und über Fisch und Gemüse streuen.

ABC